Spanien:

Am 08.06.waren wir nach einer langen Fahrt von 1600 km endlich auf dem Campingplatz Cala Llevado angekommen um dort 3 Wochen zu verbringen.  Der Platz liegt zwischen den Städten Tossa de Mar und Lloret de Mar in der fantastischen Landschaft der Costa Brava. Schon bei der Anfahrt, die durch eine steile enge Straße ging, stellte sich uns die Frage: „kommen wir hier auch später wieder hoch?“ Aber schon in der Rezeption wurden wir durch einen freundlichen Mitarbeiter beruhigt, als dieser uns sagte, dass der Platz einen Schleppservice bis an die Hauptstraße anbietet.

Auf unserer Parzelle angekommen, genossen wir den einmaligen und traumhaften Blick über die Bucht von Cala Llevado. Der Campingplatz ist in der Nebensaison sehr ruhig, verfügt aber nur über 30 % Wohnwagen und Wohnmobilplätze. Wir hatten einen der schönsten Plätze in der D-Zone 8-15 mit Meerblick.  Der Hauptteil des Platzes, der in einem großen Pinienwald an der Steilküste liegt, ist für Zeltcamper und auch von dort aus bieten viele Plätze einen einmaligen Blick aufs Meer.

 Der Weg zum Strand verlangt einem einiges ab und so bekamen wir auch noch das Fitnessprogramm inklusive! Es waren sage und schreibe 178 steile Stufen hinab und wieder hochzusteigen, aber die Mühe lohnt sich. Am Strand, der mit feinem Kies bedeckt ist,  gibt es eine sehr schöne Strandbar, eine Tauchbasis von der aus Excursionen gemacht werden können, Bootsverleih, Bananenboote und segeln.

Eine kleine Anmerkung: Für Familien mit Kleinstkindern sind die Wege und die Strände, die in 4 Buchten verteilt sind und von dem eine FKK Zone ist, nicht zu empfehlen. Der Weg hin und zurück ist mühselig und es geht teilweise am Strand steil ins Wasser hinein. Einen lang, flach abfallenden Strand gibt es nicht. Wir konnten immer eine Familie aus Dänemark mit ihren 2 und 4 Jahre alten Kindern beobachten, die immer völlig überfordert und gestresst vom Strand zurück kamen.

Nun zum Platz selber: Der Campingplatz ist sehr gepflegt, die Sanitärgebäude werden ständig gereinigt. Hier arbeiten die Damen vom Reinigungsdienst in 2 Schichten! Morgens wird überall gefegt und geputzt. An der Rezeption gibt es einen Geldautomaten, es wird auch deutsch gesprochen. Auf dem Platz gibt es W-LAN nur, wenn man sich in der Nähe (ca.150 Meter) von der Rezeption befindet.

Die sehr gepflegte Poollandschaft besteht aus einem Kinderbecken und einem größeren Schwimmbecken und bietet einem einen tollen Blick auf das Meer. Einen Kritikpunkt gibt es hier dennoch. Rund um den Pool ist das Essen, Trinken und Rauchen verboten! Also rauchen und essen konnten wir ja noch verstehen…aber trinken? Und das bei der Hitze? Hier sollten die „Verbote“ noch einmal überdacht und nachgebessert werden.

Ein gemütliches, großes Restaurant und eine Snackbar sind auch in unmittelbarer Nähe. Hier gibt es alles von der Pommes, Pizza, Eis, bis zum großen Abendessen. Die Paellapfanne mit Hummer für 2 Personen war wirklich perfekt und hat uns fast umgehauen! Das Personal müsste allerdings etwas geschult werden. Die Bestellung und das servieren der Speisen werden von einigen Mitarbeitern des Restaurants kommentarlos vollzogen. Nicht mal ein „Buenos Diaz“ oder ein „Adios“ war zu vernehmen.

Der Supermarkt macht seinem Namen alle Ehre. Wir haben noch nie einen so reichhaltigen und preiswerten Supermarkt auf einem Campingplatz gesehen. Viele  Artikel sind sogar noch günstiger als in Deutschland! Hier gibt es wirklich ALLES was man braucht. Von Getränken bis Lebensmittel, Grill und Sportzubehör, Spielzeug….es ist alles da! Hätten wir das gewusst, dann hätten wir nicht so viele Lebensmittel mitgenommen und uns nur aus dem Supermarkt versorgt.

Fazit: Es war ein unvergesslicher Urlaub! Hier hat alles so gepasst, wie wir uns einen Spanienurlaub vorgestellt hatten und wir können Camping  Cala Llevado in der Nebensaison nur weiterempfehlen.

Achja….wir sind übrigens Dank der freundlichen, hilfsbereiten Mitarbeiter und mit Hilfe eines Land-Rovers gut die Straße wieder hochgekommen und ein Trinkgeld von 10 Euro hielten wir als angebracht!

 

Cala Llevado…..wir kommen wieder!